Competence for Telemedicine and Medical Technology

Presse Telemedizin / 2018

Tachertinger Gemeindebote, Nr. 9/2018 vom 15.09.2018
Pilotprojekt „Telenotarzt Bayern“

VIMED CAR 3 - Projekt Telenotarzt Bayern
 

Mit Vertretern der beteiligten Krankenkassen und dem Träger der gesetzlichen Unfallversicherung wurde kürzlich das Projekt „Telenotarzt Bayern“ vorgestellt. Ziel dieses Pilotprojektes ist es, in Bayern eine noch bessere und schnellere Notfall-Patientenversorgung sicherzustellen. Hierbei kann das behandelnde ärztliche oder nichtärztliche Personal auf Wissen eines zusätzlichen ärztlichen Experten mittels Telemedizin zurückzugreifen. Mit Einverständnis des Patienten können dann Videobilder, Fotos oder auch Vitaldaten wie EKG-Werte in Echtzeit aus dem Rettungswagen an den Telenotarzt übertragen werden. An seinem Arbeitsplatz kann sich der Telenotarzt auf dieser Grundlage ein Bild von der medizinischen Situation vor Ort machen und beispielsweise Medikamente verordnen, noch bevor ein Notarzt vor Ort eintrifft.
Dabei hat der Einsatz des Telenotarztes aber nicht zum Ziel, Notärzte vor Ort zu ersetzen. Es geht vielmehr darum, diese bestmöglich zu unterstützen. Jeder Bürger hat einen Anspruch, im Notfall schnellstmöglich zuverlässige und professionelle Hilfe zu erhalten.
Innenminister Joachim Herrmann hat kürzlich in der Integrierten Leitstelle Straubing das Pilotprojekt „Telenotarzt Bayern“ gemeinsam mit den Krankenkassen und den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung vorgestellt. „Fast zwei Monate lang wurde nun der Einsatz des Telenotarztes mit 21 Rettungswagen im gesamten Rettungsdienstbereich Straubing erprobt und die Rückmeldungen sind bisher äußerst positiv“, resümierte Herrmann. Durch innovative Telemedizin kann das behandelnde ärztliche oder nichtärztliche Personal auf Wissen eines zusätzlichen ärztlichen Experten, der nicht vor Ort ist, zurückgreifen. Dazu kann die Integrierte Leitstelle den Telenotarzt als zusätzliches Einsatzmittel alarmieren. „Nach Abschluss der Evaluation wird entschieden, ob der Telenotarzt in ganz Bayern eingeführt wird“, erklärte Innenminister Herrmann.