Kompetenz für Telemedizin und Medizintechnik

Presse

 

   Archiv: 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015

Pressemeldungen: 2015


Gemeinsame Pressemeldung, Mai 2015
MEYTEC GmbH Informationssysteme und Medfield Diagnostics AB schließen Kooperationsvertrag

BERLIN und GÖTEBORG, 19 Mai 2015.
Das deutsche Unternehmen MEYTEC GmbH Informationssysteme, Marktführer bei der Entwicklung und Produktion telemedizinischer Technologien für die Unterstützung der Schlaganfalldiagnostik, und das schwedische Unternehmen Medfield Diagnostics AB, führend bei der Entwicklung und Herstellung von Geräten zur Diagnose eines Schlaganfalls durch Anwendung neuer Mikrowellentechnologie, haben beschlossen, ihre Technologien und ihr Know-how zu verbinden, um das Gesundheitswesen mit effizienten integrierten präklinischen und klinischen Lösungen für eine bessere Diagnostik zur Behandlung des Schlaganfalls anbieten zu können.
Mit diesem neuen nicht exklusiven Kooperationsvertrag führen die beiden Unternehmen ihre Technologien zusammen, um den Markt mit integrierten Diagnose- und Telemedizinlösungen in Rettungsfahrzeugen und stationären Anwendungen für die prähospitale Schlaganfall­diagnostik und -behandlung zu versorgen...
weiterlesen


November 2015

Per „Teledoc“ im Verbund der Schlaganfall-Spezialisten
Die Ärzte im Sömmerdaer DRK-Krankenhaus können sich per Video und rund um die Uhr mit Kollegen austauschen.
Sömmerda. Um Schlaganfall-Patienten im DRK-Krankenhaus noch besser versorgen zu können, hat sich ein Team von Mitarbeitern unter Leitung von Chefarzt Dr. Jörg T. Fuhrmann in das Projekt „Schlaganfall Telemedizin Netzwerk in Thüringen“(kurz Satelit) integriert...
Thüringer Allgemeine, 17.11.2015 - thueringer-allgemeine.de/..

Oktober 2015

Telemedizin auf dem Prüfstand
Berlin. Die ärztliche Selbstverwaltung und Bundesregierung setzen inzwischen vor allem in strukturschwachen Regionen auf Ausbau von Telemedizin. Die Autoren haben es versucht, den Leser auf Hemmnisse aufmerksam zu machen, welche nur durch Kooperation vorhandener Strukturen und Zusammenbringen der Schlüsselakteure im deutschen Gesundheitswesen überwunden werden können. Obwohl der Weg bis zur Übernahme in die Regelversorgung für Telemedizin noch lang ist, plädieren sie für nachhaltige Förderung und weitere Etablierung telemedizinischer Anwendungen als eine wichtige Prämisse für die Aufrechterhaltung hochwertiger und flächendeckender Patientenversorgung in der Bundesrepublik...
ÄrzteZeitung, 21.10.2015 - ärztezeitung.de/..

Telemedizin in Deutschland
Stand – Hemmnisse – Perspektiven
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz: Band 58, Heft 10 (2015)

Telemedizin ist als Thema inzwischen zwar bei Politik, Ärzten und Patienten angekommen, hat aber den Sprung von der Forschung, Entwicklung und Erprobung in die breite Anwendung noch nicht geschafft. Gründe dafür sind zahlreiche Umsetzungsbarrieren: allen voran die fehlende bundesweite Telematikinfrastruktur und gesetzlich geregelte Vergütung. Projekte sind überwiegend Insellösungen und sichern keine flächendeckende Versorgung. Weitere Schwierigkeiten auf dem Weg in die Regelversorgung: Die Unternehmen stehen vor hohen Markteintrittsbarrieren, weil der Evidenznachweis anhand klinischer Studien für kleine und mittelständische Unternehmen kaum zu leisten ist. Hinzu kommt eine hohe Marktintransparenz. ..
Bundesgesundheitsblatt, 01.10.2015 - springer.com/..

Juni 2015

„Schnelle Hilfe ist das Geld wert“
Berlin braucht mehr als ein Schlaganfall-Mobil STEMO.

Um die flächendeckende Schlaganfallversorgung in Berlin abzudecken, sind mehr als derzeit nur ein STEMO-Schlaganfallklinik notwendig.
Die etwa 12.000 Schlaganfälle ereignen sich jährlich in der Hauptstadt. Dank dem prähospitalen Notfallkonzept STEMO kann die wertvolle Zeit vom Krankheitsausbruch bis zur Einlieferung ins Fachkrankenhaus effektiver genutzt werden. Mehr dazu lesen Sie in der Berliner-Zeitung „Schnelle Hilfe ist das Geld wert“ vom 17.06.2015.

Februar 2015

Первая в России телеклиника, открытая в Иркутске, позволит врачам лечить больных, консультируясь с зарубежными коллегами
baikal-info.ru/..

Пациентов иркутского онкодиспансера будут консультировать зарубежные врачи
www.irk.ru/news/..

Januar 2015

Neuer Kooperationspartner im Thüringer Netzwerk für Schlaganfall-Telemedizin
Kreiskrankenhaus Schleiz GmbH: Chefarzt Rupprecht mit dem telemedizinischen Arbeitsplatz (mobile Workstation)
GREIZ/SCHLEIZ. Ein Schlaganfall gehört zu den Krankheitsbildern, bei denen jede Minute zählt. Um insbesondere in den ländlichen Gebieten eine flächendeckende Spezialversorgung von Schlaganfallpatienten sicherzustellen, wurde das „Schlaganfall Telemedizin Netzwerk in Thüringen“ gegründet. Der Verbund setzt sich im Kern aus den Neurologischen Kliniken des Universitätsklinikums Jena, des Klinikums Altenburger Land sowie des HELIOS Klinikums Erfurt zusammen...
www.vogtlandspiegel.de/kreiskrankenhaus-schleiz/..

Первая в России онкологическая телеклиника заработала в Иркутске
/vesti.irk.ru/news..

Российско-немецкая телеклиника для онкобольных открылась в Иркутске
/www.interfax-russia.ru/Siberia/..